Mein Angebot umfasst:

  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Schwangerschaftsberatung
  • Akupunktur
  • Kinesiotaping
  • Beratung bei Beckenendlage des Kindes
  • Beratung z.B. zu Ernährung, Sport, Geburtsort, Kurse etc.
  • Wochenbettbetreuung
  • Stillberatung
  • Beikosteinführung
  • Stillcafe

Ich, als Hebamme möchte Sie durch diese aufregende und spannende Zeit begleiten und Ihnen bei Fragen, Beschwerden und Sorgen kompetent zur Seite stehen.

Mit positivem Schwangerschaftstest haben Sie das Recht auf Hebammenbetreuung. Dabei wird nach den Mutterschutzrichtlinien gearbeitet.

Bis zur 32. Schwangerschaftswoche findet demnach alle 4 Wochen eine Vorsorge statt, danach alle 2 Wochen. Ab errechnetem Termin sind alle 2 Tage Herztonkontrollen durch ein CTG (Cardiotokogramm) angedacht.

Die Schwangerenvorsorge kann von mir alleine oder im Wechsel mit dem Gynäkologen durchgeführt werden.

Dabei stehen in der Hebammensprechstunde gesundheitsorientierte Aspekte im Vordergrund. Sollte während der Schwangerschaft oder Vorsorgeuntersuchung  die Notwendigkeit einer ärztlichen Kontrolle bestehen, werde ich Sie an den Facharzt überweisen.

Die Kosten tragen die gesetzlichen Krankenkassen, Privatversicherer erhalten eine Rechnung. Bitte erkundigen Sie sich über den individuellen Leistungsumfang Ihrer privaten Krankenversicherung.

Durch die Schließung des Malteser Krankenhauses biete ich leider momentan keine Beleg- oder Hausgeburten an!

Vorsorge

Schwangerschaftsvorsorge beinhaltet:

  • Erkundigung nach dem Wohlbefinden
  • Berechnung der Schwangerschaftswoche
  • Bestimmung der Lage & Wachstum des Kindes
  • Hören der kindlichen Herztöne mit dem Dopton oder CTG
  • Blutdruckkontrolle
  • Anstehende Blutuntersuchungen oder den kleinen Zuckertest
  • Gewichtskontrolle
  • Urinkontrolle
  • Ggf. vaginale Untersuchung mit ph-Wert-Bestimmung
  • Ernähungsberatung und Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft
  • Weitere Themen wie Sport, anstehende Reisen, sowie pränatale Diagnostik
  • Beantwortung auftretender Fragen

Alles wird im Mutterpass dokumentiert.

Zur Schwangerenvorsorge treffen wir uns optimaler Weise in der Praxis „Familienbetrieb“ nur in Ausnahmefällen bei Ihnen zu Hause.

Geburt

Dort wo man sich am wohlsten fühlt, ist der beste Ort um loszulassen!

Die Hausgeburt oder Beleggeburt bietet ein ganz intimes und individuelles Geburtserlebnis. Begleitet werden Sie dabei von einer vertrauten Person. Die Geburt wird nicht künstlich beschleunigt, sondern darf sich in ihrem eigenen, für Mutter und Kind passenden Rhythmus entwickeln.  Durch Vorsorgeuntersuchungen und individuelle Gespräche sollen Ängste und Wünsche verstanden und ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden. Ab der 37+0 SSW bis zwei Wochen nach dem Entbindungstermin bin ich 24 Stunden für Sie rufbereit. Ich begleite und unterstütze Sie von Wehenbeginn an bis zu 4h nach der Geburt. Die Geburt findet dann, ganz nach Ihrem Wunsch, bei Ihnen Zuhause oder im Malteser-Krankenhaus statt.

Für die Qualitätssicherung nehmen wir an der Perinatalerfassung der Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe e. V. teil.
www.quag.de. Dort erhalten Sie weitere Informationen und Statistiken zur außerklinischen Geburtshilfe.

Wochenbettbetreuung

Die Wochenbettbetreuung beginnt nach der Geburt und findet im häuslichen Umfeld statt. Und wird auch von der Krankenkasse übernommen.

Das Augenmerk liegt hierbei auf:

  • Beratung und Hilfestellung beim Stillen
  • Rückbildung der Gebärmutter
  • Erste Übungen zur Stärkung des Beckenbodens
  • Beobachtung des Wochenflusses
  • Kontrolle von eventuell vorhandenen Geburtsverletzungen
  • Beratung bei Beschwerden
  • Ihre Gefühlslage
  • Beratung zum Thema Empfängnisverhütung & Ernährung

Beim Kind:

  •     Allgemeinzustand
  •     Gewichtsverhalten
  •     Trinkverhalten
  •     Schlaf- & Wachverhalten
  •     Heilung des Nabels
  •     Anleitung beim ersten Baden
  •     Hilfe bei Beschwerden, wie z. B. Blähungen
  •     Beratung zum Thema Pucken, Tragesysteme, Säuglingspflege usw.